Vatikan Stadt

Hauptstadt: Vatikan Stadt

 
Der Staat Vatikan ist der kleinste von der UNO anerkannte, eigeneständige Staat der Welt. Der Staat ist vor allem durch den heiligen Stuhl bekannt, Staatsoberhaupt ist der Papst. Vatikan bezeichnete vormals einen Hügel in Rom. Im 4. Jahrhundert wurde dort von Kaiser Konstantin eine große Grabeskirche errichtet, die Kirche St. Peter. Hiermit wurde der Vatikan ein zentraler Wallfahrtsort. In den weiteren Jahren entstanden auf dem Vatikan weitere Gebäude, die den Wallfahrern Unterkünfte, Kapellen und Friedhöfe boten. Zum Ende des 14. Jahrhunderts wurde der Vatikan Regierungssitz der Päpste und damit zum Zentrum der Katholischen Kirche. Erst 1506 wurde mit dem Bau des Petersdoms begonnen, der jedoch erst 1626 eingeweiht werden konnte. Ende des 19. Jahrhunderts schottete sich der Vatikan zunehmend von Rom ab, doch erst mit den Lateranverträgen von 1929 wurde der Kirchenstaat wieder souverän. Die Grenzen wurden auf die Mauer um den Petersdom festgelegt. Der Papst ist Staatsoberhaupt im Vatikan und hat somit die gesetzgebende, ausführende und richterliche Gewalt. Der Stadtstaat Vatikan liegt innerhalb des Stadtgebietes von Rom und umfasst eine Fläche von 0,44 Quadratkilometern. Im Staat leben derzeit ca. 800 Menschen, von denen jedoch nur ca. 550 die vatikanische Staatsbürgerschaft besitzen. Diese Staatsbürgerschaft wird an die dort lebenden Menschen nur auf Zeit und an eine Funktion gebunden verliehen. Diese erhalten nur Mitglieder der Kurie oder den in Rom lebenden Kardinälen. Zum Vatikan selbst gehören neben dem Petersdom der Petersplatz und die Sixtinische Kapelle. Diese sind Anziehungspunkt von Gläubigen aus aller Welt, vor allem, wenn öffentliche Messen abgehalten werden. Auch Touristen der Stadt Rom besuchen oft den Vatikan, um zu beten oder die Bauwerke zu besichtigen. Unterkünfte findet man im Stadtstaat leider nicht, diese sind in Rom jedoch zahlreich zu finden. Die Haupteinnahme des Vatikans sind Souvenierstände und freiwillige Spenden, aber auch die Einnahmen des Supermarktes sowie der Tankstelle und der Apotheke fliessen in die Staatskasse. Auch der Verkauf von Vatikanischen Eurosondermünzen oder diverse Sonderprägungen gehören zu den Geschäften des Vatikans.


Italien
Monaco
Kroatien
Bosnien-Herzegowina
Slowenien
Vatikanstadt
San Marino
Serbien-Montenegro
Albanien
Mazedonien
Griechenland
Malta
Europa
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropa
Westeuropa
Osteuropa
Inseln
Berge
Flüsse
Home
Impressum
Datenschutz