Monaco

Hauptstadt: Monaco

 
Monaco ist ein Fürstentum und ein Staat an der Mittelmeerküste und wird von Frankreich umschlossen. Monaco entwickelte sich aus einem kleinen Fischerdorf zum Wohnsitz der Schönen und Reichen und ist hauptsächlich als Steuerparadies bekannt, da hier weder Einkommenssteuer noch Erbschaftssteuer anfallen. Die Stadt wird seit dem 13. Jahrhundert von den Grimaldis beherrscht. 1911 gibt es in Monaco die erste formelle Verfassung, der UN-Beitritt erfolgte jedoch erst 1993. Als Fürst Rainier, der das Land Monaco zum derzeitigen Status verhalf, am 06.04.2005 starb, trat sein Sohn Albert II. am 12.07.2005 seine Thronfolge an. Monaco umfasst derzeit eine Fläche von ca. 1,95 Quadratkilometern und hat ca. 32.000 Einwohner. Hiervon sind jedoch lediglich 5.070 Monegassen. Mit einer Bevölkerungsdichte von 16.400 Einwohnern pro Quadratkilometern ist Monaco sehr dicht besiedelt. Die Währung in Monaco ist der Euro und die Amtssprache französisch. Das Klima in Monaco ist ein angenehmes Mittelmeerklima, daher wird es auch gern als Urlaubsort gewählt. Die Winter sind mild und die Sommer nicht so heiß. Monaco verfügt über eine sehr hohe Bautätigkeit und wird daher auch Manhattan am Mittelmeer genannt. Durch eine andauernde Videoüberwachung im Staat konnte die Kriminalität stets niedrig gehalten werden. Sehenswert sind in Monaco vor allem die Spielbank Monte Carlo, in der viele berühmte Menschen spielen. Aber auch die Kathedrale ist sehr sehenswert, sie zeugt von der langen Geschichte des Staates. Der wirtschaftliche Motor ist vor allem die Steuerfreiheit, denn es gibt bereits seit 1869 keine direkte Steuerpflicht. Daher wurde dieses Land gern als Exil für Wohlhabende und Reiche genutzt, die so Steuern sparen wollen. Der Staat lebt vor allem von der Mehrwertsteuer, denn die Preise im Staat sind sehr hoch. Der Anteil der Spielbanken am Staatseinkommen hat sich in den vergangenen Jahren stark gesenkt und beträgt nur noch ca. 5%. Auch sportliche Highlights werden in Monaco ausgeführt. So findet jährlich die Formel1 mit dem Grand Prix von Monaco statt. Auch der Fussballverein der Stadt, der AS Monaco, gehört zu den erfolgreichsten Fussballvereinen der französischen Liga. Monaco ist zwar nicht für jeden Menschen als Wohnsitz geeignet, doch auf jeden Fall einen Besuch wert.


Italien
Monaco
Kroatien
Bosnien-Herzegowina
Slowenien
Vatikanstadt
San Marino
Serbien-Montenegro
Albanien
Mazedonien
Griechenland
Malta
Europa
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropa
Westeuropa
Osteuropa
Inseln
Berge
Flüsse
Home
Impressum
Datenschutz