Luxemburg

Hauptstadt: Luxemburg

 
I. Geschichte von Luxemburg Im 2. vorchristlichen Jahrhundert siedeln keltische Stämme im Gebiet des heutigen Luxemburgs. Im Zuge des Gallischen Krieges erobert Caesar nicht nur Gallien, sondern auch einen Teil Germaniens und Luxemburg wird römische Provinz. Etwa 5. Jahre später sind es die Franken, die die Römer zurückdrängen. Es setzt ein Prozess der Christianisierung durch Wandermönche ein. Im 20. Jahrhundert wird Luxemburgs Neutralität in beiden Weltkriegen von Deutschland verletzt und das kleine Land annektiert. Dies ist sicher ein Grund dafür, das ausgerechnet Luxemburg zu einem der treibenden Kräfte der europäischen Einigung wird. Dieser Tradition, die spätestens seit der Gründung der Montanunion oder der EGKS, der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl, besteht, fühlt sic auch der amtierende Regierungschef von Luxemburg, Jean-Claude Juncker verpflichtet. II. Daten und Fakten Mit seinen 486.000 Einwohnern hat Luxemburg weniger Einwohner als manche deutsche Großstadt. Der Ausländeranteil liegt bei 39,0%. Die offizielle Staatsform ist die einer konstitutionellen Monarchie, das Staatsoberhaupt der Großherzog von Luxemburg. Der Wahlspruch von Luxemburg lautet. Mir welle bleiwe wat mir sinn, was übersetzt heisst: Wir wollen bleiben was wir sind. Dieser Wunsch ist verständlich, wenn man sich einige Fakten vor Augen führt: In der Liste aller Länder der Welt nach Bruttoinlandsdprodukt pro Kopf führt Luxemburg sowohl nominal als auch in Bezug auf Kaufkraftparität. Das Prokopfeinkommen beträgt mit 77.595 US Dollar mehr als zweimal so viel wie in Deutschland. III. Sehenswürdigkeiten Die Altstadt von Luxemburg, der Hauptstadt von Luxemburg ist ein von der UNESCO seit 1994 anerkanntes Weltkulturerbe. Der zentrale Platz dieser Altstadt ist der Place d’Armes oder der Waffenplatz, der wie der Name bereits andeutet der Paradeplatz war. Der Corniche ist der Name für die Reste der alten Wehr- und Befestigungsanlage von Lützelburg. Heute bietet die Anlage einen hervorragenden Ausblick über die Altstadt. Auch lassen sich von hier zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten erreichen. Der Place Guillaume II, der auch als Wilhelmsplatz bekannt ist, ist definitiv einen Besuch wert. Hier liegt auch das Rathaus im neoklassischen Stil, und die Kathedrale von Notre Dame. Läuft man weiter zum Place de la Constitution, dem Platz der Verfassung, so wird man weitere Attraktionen erblicken. Bekannt ist unter anderem der Obelisk mit der Goldenen Frau (Gelle Frau)


Deutschland
Polen
Belgien
Niederlande
Luxemburg
Tschechische Rep.
Slowakische Rep.
Schweiz
Österreich
Liechtenstein
Ungarn
Europa
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropaa
Westeuropa
Osteuropa
Inseln
Berge
Flüsse
Home
Impressum
Datenschutz