Korsika

Hauptstadt: Ajaccio

 
Die Insel Korsika liegt im Mittelmeer südöstlich vom französischen Mutterland. Auf der Insel die eine Fläche von 8.000 km² hat, leben zur Zeit 260.000 Einwohnern. Die Inselhauptstadt ist die Hafenstadt Ajaccio wo auch die meisten Reisen nach Korsika beginnen, da dort der Internationale Flughafen angesiedelt ist. Politisch ist die Insel in zwei Departements geteilt: Golo und Liamone. Der sehr ungleichmäßige Verlauf der Küste von Korsika verlängert die Länge der Küstenlinie auf über 1.000 Kilometer. Weite Teile Korsikas sind von Hochgebirgszügen mit Höhen von bis zu 2706 m bedeckt, nur an der Ostküste gibt es einen schmalen ebenen Küstenstreifen. Die Entfernung zum französischen Festland beträgt in etwa 180 km, bis zum italienischen Festland sind es aber nur 80 km, die italienische Insel Sardinien ist sogar nur 12 km entfernt. Dank des sehr gut ausgebauten Verkehrsinfrastruktur sind alle Orte auf Korsika gut miteinander verbunden, der schnellste Weg für solch eine Reise innerhalb des Insel ist die Eisenbahn. Der Name Korsika geht auf einen phönizischen Begriff zurück und bedeutet soviel wie mit Wäldern bedeckt, dass Korsika dieses Bezeichnung zu Recht trägt dokumentieren die vielen für den Mittelmeerraum untypischen dichten immergrünen Buschwälder. Wie nicht anders für eine Mittelmeerinsel zu erwarten, herrscht auf Korsika ein mediterranes Klima mit einer Sonnenscheindauer von fast 2750 Stunden im Jahr. Selbst im Winter gibt es in den Küstengebieten selten Temperaturen unter der 5°C Grenze, im Sommer hingegen schiesst das Thermometer öfters über die Grenze von 30°C hinaus. Doch selbst solche heißen Witterungen lassen sich Dank der West- und Südwestwinde angenehm ertragen.

Zu den kulinarischen Spezialitäten die sie sich auf einem Urlaub nicht entgehen lassen sollten, gehören Gerichte von den freilaufenden Inselschweinen in allen Variationen. Zu diesen vorzüglichen Speisen, wird an vielen Orten der Insel ein bekömmlicher Rotwein, Rose und Weißwein angebaut. Eine besondere Spezialität und etwas eigenwillig im Geschmack ist das auf Korsika gebraute Kastanienbier. Trotz dieser hervorragenden Bedingungen als Ziel für Reisen, ist Korsika zu großen Teilen noch nicht für den Massentourismus erschlossen, dies liegt zum großen Teil an der korsischen Bevölkerung, die sich gegen nicht erwünschte Einflüsse standhaft wehrt. Der typische Korsikaurlauber ist ein Besucher mit Gesicht, der nicht in einer Bettenburg absteigt, sondern in einem der kleineren gemütlichen Hotelbetriebe.
Städte
Insel Man
Kanalinseln
Balearen
Menorca
Mallorca
Ibiza
Formentera
Korsika
Sardinien
Sizilien
Kreta
Europa
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropaa
Westeuropa
Osteuropa
Inseln
Berge
Flüsse
Home
Impressum
Datenschutz