Italien

Hauptstadt: Rom

 
Der europäische Staat im Mittelmeer Italien mit der Form eines Stiefels ist schon seit der Antike ein Dreh- und Angelpunkt der europäischen Geschichte und Kultur. Zu dieser Zeit machte hier die expandielle Politik des Stadtstaates Rom Furore, welche weite Teile von Europa und Teile von Afrika beherrschten und frühere Mächte wie Kathargo vernichteten. Als sich im Laufe der Jahrhundert und nach dem Einfall der Goten in Italien diese Weltmacht im Nichts auflöste, war Italien lange Zeit ein Gebiet der Vielstaaterei mit vielen eigenen Fürstentümern und Königreichen. Dies änderte sich erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts, in der sogenannten Risorgimento-Epoche, als Italien durch die Initiative des Königreichs Piemont-Sardinien vereint wurde. Dieses Italien war bis kurz vor dem 1. Weltkrieg im Dreibund mit Deutschland und Österreich-Ungarn, wechselte aber kurz vor Ausbruch des Krieges auf die Seite der späteren Siegermächte und konnte dadurch Südtirol als Kriegsbeute annektieren. Als eines der ersten Staaten Europas fiel Italien 1922 unter die Herrschaft der Faschisten, hier unter der Führung von Benito Mussolini, welcher bekannt wurde als der Duce. Italien wandte sich in dieser Zeit aussenpolitisch dem ebenfalls faschistischen Deutschland zu und so bildete Italien neben Deutschland und Japan die Achsenmächte am Anfang des Krieges. Bereits 1943 schon wurde aber der Duce gestürzt und Italien wechselte die Fronten, nachdem die Wehrmacht in Italien einmarschierte. Nach dem Krieg wurde auch Italien demokratisch und ist ein Gründungsmitglied der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft mit dem Euro als Zahlungsmittel. In Italien leben 58.679.441 Einwohner auf 301.336 Quadratkilometer, dem entspricht eine Bevölkerungsdichte von 193 Einwohner pro Quadratkilometer. 67% der Bevölkerung lebt dabei in den grösseren Städten des Landes, das Bruttoinlandprodukt liegt bei 31.874 Dollar pro Kopf. Italien ist schon seit Jahrzehnten ein beliebtes Ziel vor allem deutscher Touristen, was nicht nur Sandstrände, Meer und Sonne zu bieten hat, sondern auch mit einer Reihe von grossartigen Städten auftrumpft, vornebei natürlich die Hauptstadt Rom mit seinen antiken Bauwerken aus der Zeit des grossen Stadtstaates Rom. Aber auch die Modestadt Mailand und das toskanische Florenz bieten dem Urlauber eine herrliche Kulisse.


Karte Städte Camping
Info
Italien
Monaco
Kroatien
Bosnien-Herzegowina
Slowenien
Vatikanstadt
San Marino
Serbien-Montenegro
Albanien
Mazedonien
Griechenland
Malta
Europa
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropa
Westeuropa
Osteuropa
Inseln
Berge
Flüsse
Home
Impressum
Datenschutz