TOP TEN - Die längsten Flüsse Europas

Wolga

Die Wolga ist der längste Fluss Europas und wird von den Russen liebevoll "Mütterchen Wolga" genannt! Sie entspringt in den Waldaihöhen und mündet ins Kaspische Meer! Die Wolga misst eine Gesamtlänge von 3.535 km! Ihr fließen knapp 210 Flüsse zu und das Einzugsebiet beläuft sich auf 151.000 Flüsse und Bäche. In der Vergangenheit war die Wolga schon immer großes Siedlungsgebiet für die verschiedensten Stämme und Völker gewesen! Das fruchtbare Mündungsgebiet wurde so unter anderem von den Kelten besiedelt. Viel wichtiger war jedoch der schnelle Transportweg um nach Asien zugelangen und dort z.B. zu handeln. Der Fluss ist noch heute sehr wichtiges Transportmittel in Russland. Auf dem Flusslauf der Wolga befinden sich sehr viele Stauseen, der älteste von ihnen ist der Rybinsker Stausee, welcher der wichtigste und größte Umschlaghafen auf der oberen Wolga ist. Der größte Stausee an der Wolga und in Europa ist jedoch der 550km lange Samaraer Stausee, welcher stolze 6450 km² groß ist! An dessen Ufer liegen u.a. die Städte Simbirsk und Toljatti.
Unterhalb der Millionenstadt Balakowo fließt der Große Igris in die Wolga. Früher siedelten dort die Wolgadeutschen, welche dann allerdings im 2. Weltkrieg nach Sibirien deportiert wurden, das einzige was an diese Menschen erinnert, sind die Städte Engels und Marx! Als nächstes folgt die Stadt Wolgograd(früher: Stalingrad), welche sich über 80km an dem Westufer des Flusses erstreckt. Hinter dem Wolga-Don-Kanal wendet sich die Wolga im Wolgaknie und fließt ins Wolgadelta zum Kaspischen Meer zu. Große Teile des Wolgadeltas stehen unter Naturschutz. Da hier wichtige Vögelarten, wie z.B. Pelikane oder Komorane siedeln, die wunderschönen Lotos Blumen begeistert außerdem immer wieder!
Einige wichtige Flüsse, welche in die Wolga münden sind unter anderem die Mologa, die Unscha, die Oka oder die Sura! Bekannt ist die Wolga nicht nur für ihre Länge, sondern vor allem durch die Störe(Kaviar) in ihr, diese sind durch anhaltene Wasserverschmutzung allerdings auch schon sehr stark gefährdet!Doch vor allem die illegale Jagd auf das seltene Gut ist daran Schuld, dass diese Fischart droht auszusterben! Um Russland von vielen Seiten kennenzulernen ist die Wolga genau das richtige Reiseziel, kaum woanders in Russland siedeln soviele Völker entlang eines Flusses! Im Norden ist die Wolga von Wiesen und Wäldern umgeben, währenddessen im Süden schließlich baumlose Steppen und Wüstengegenden hervorstechen!

Zurück!
Europa
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropaa
Westeuropa
Osteuropa
Inseln
Berge
Flüsse
Home
Impressum
Datenschutz