TOP TEN - Die höchsten Berge Europas

Dent Blanche

Der Dent Blanche ist mit 4357m die Nummer 8 der höchsten europäischen Berge und befindet sich wie viele andere europäische Größen in den Alpen. Bekannt ist der Dent Blanche durch seinen fast eisfreien Gipfel. Ein deutschen Namen für den Berg gibt es nicht mehr, früher war jedoch die Bezeichnung "Steinbochhorn" gebräuchlich. Der Berg wird auch als Pyramide benannt, weil von seiner Spitze aus 4 Grate in die 4 Himmelsrichtungen laufen. Mit dem Zinalrothorn und dem Ober Gabelhorn bildet der Dent Blanche den Abschluss des Val d`Anniviers Tales. Der Berg ist ganz in der Nähe des Taldorfes des Matterhorns, des Dorfes Zermatt durch welches das Schmelzwasser des Zmuttgletschers des Dent Blanche abfließt. Zusammen mit seinen Nachbarn bildet der Dent Blanche eine Klippe der Ostalpinen Decke. Diese Dent-Blanche-Decke, welche hauptsächlich aus Gesteinen besteht, beinhaltet große Gesteine der Ophiolithe der Penninischen Decke! Man muss sagen das diese Dent-Blanche Platte sehr gut erforscht ist und man sehr viel darüber bei Interesse erfahren kann. Auf einer Höhe von ca. 3507m findet man die Cabane de la Dent Blanche, eine Schneehütte des Schweizer Alpenclubs. Von hier aus kann man die Normalroute besteigen, welche im Jahr 1862 von T.S. Kennedy und W. Wigram zum ersten mal begangen wurde. Bei den Bergführern des Dent Blanche lassen sich mehrere Routen nachfragen, welche man dann zusammen besteigen kann. Jeweils der Südgrat, wie auch der Westgrat und der Ostnordostgrat sind sehr gut zubesteigen und für den Touristen zu empfehlen.

Zurück!
Europa
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropaa
Westeuropa
Osteuropa
Inseln
Berge
Flüsse
Home
Impressum
Datenschutz