Formentera

Ibiza

Mallorca

Menorca


 
Die Balearen sind eine im westlichen Mittelmeer gelegene Inselgruppe, die aus den bewohnten Insel Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera und weiteren 147 unbewohnten Inseln besteht. Der Name Balearen leitet sich von den Steinschleudern ab, welche die Bewohner der Inseln in der Antike gegen Feinde eingesetzt haben. Geographisch befinden sich die Inseln zwischen 80km und 300km östlich vom spanischen Festland und sind vor allem im Hinterland der Inseln von Mittelgebirgszügen durchzogen. Das Klima ist als gemäßigt subtropisch anzusehen, was bedeutet das selbst in Winter noch angenehme Bedingungen für einen Urlaub in T-Shirt herrschen. Verbunden mit den gestiegenen Zahlen an Touristen in den letzten drei Jahrzehnten hat sich auch die Bevölkerung auf den Baleraren vermehrt, dabei handelt es sich zum größten Teil um Rentner die dort ihren Lebensabend verbringen und billige Arbeitskräfte aus dem Norden von Afrika. Auf den Inseln wird meist ein inselspezifischer Dialekt gesprochen, der sich aus dem katalanischen entwickelt hat.

Die Geschichte der Inseln lässt sich in etwa drei Jahrtausende zurückverfolgen, als die ersten Siedler vom nahen französischen Festland auf den Inseln landeten. Während der folgenden Jahrhunderte in der Antike wurden die Inseln von den Römern unterworfen und gleichzeitig kultiviert. Zu Zeiten des Mittelalters wechselte die Herrschaft zwischen den großen europäischen Kolonialmächten hin und her bis endlich durch den Frieden von Versailles die Inselgruppe Spanien zugesprochen wurde. Seit dem Jahr 1981 bilden die Inseln eine autonome zu Spanien gehörende Region.

Die einzelnen großen Inseln der Gruppe sind nicht miteinander vergleichbar, da sie von ganz unterschiedlichen Typen von Touristen für eine Reise aufgesucht werden. Vor allem Mallorca und Menorca sind der Inbegriff für deutschen und englischen Massentourismus, verbunden mit Strandurlaub am Tag und nächtlichen Partys in den unzähligen Bars, Kneipen und Discotheken der Inseln. Formentera hingegen ist mehr die gediegene Insel für einen ruhigen un erholsamen Familienurlaub, um sich von den Alltagssorgen zu erholen. Die Insel Ibiza ist weltbekannt für seinen Status als Anlaufpunkt für Aussteiger jeder Art, die sich irgendwo auf der Insel niederlassen. Diese Beschreibungen sind natürlich nur sehr pauschal, daher empfehlen wir ihnen auf den jeweiligen Unterseiten zu den einzelnen Inseln, sich näher mit unseren Inselvorstellungen und Tipps auseinanderzusetzen.
Insel Man
Kanalinseln
Balearen
Menorca
Mallorca
Ibiza
Formentera
Korsika
Sardinien
Sizilien
Kreta
Europa
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropaa
Westeuropa
Osteuropa
Inseln
Berge
Flüsse
Home
Impressum
Datenschutz